Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien

Die Friselle, auch friseḍḍa, freseḍḍa, frisa, frese oder fresella genannt, sind eine Art „Schüttelbrot“. Da die Friselle für eine lange Zeit konserviert werden können, machte aus ihnen schon in der Vorkriegszeit eine gute Alternative zu Brot.

Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien ähneln etwas der Bruschetta und eignen sich ideal als Vorspeise oder als leichtes Abendessen für warme Sommerabende. Richtig befeuchtet, sind die Frese innen weich und gleichzeitig außen Knusprig. Friselle gibt es aus Hartweizengrieß. Weißmehl, Vollkornmehl oder Gerstenmehl.

Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien - Rezept
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Gang Vorspeisen
Küche Vegan
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Portionen
Gang Vorspeisen
Küche Vegan
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Portionen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Frese leicht mit Wasser befeuchten und 5 Minuten weich werden lassen. Nicht zuviel Wasser nehmen, dasonst werden die Friselle sonst zu Brei werden. Danach mit etwas Olivenöl beträufeln.
    Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien - Schritt 1
  2. Die Friselle mit dem frischen Ricotta-Käse bestreichen und dann leicht salzen.
    Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien - Schritt 2
  3. Die Cocktail-Tomaten wie bei einer Bruschetta klein schneiden und auf den Friselle verteilen.
    Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien - Schritt 3
  4. Die Friselle mit dem Pistazien-Mehl bestreuen und auf einem Großen Teller servieren.
    Friselle mit Cocktail-Tomaten und Pistazien - Schritt 4
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.